Sensationssieg gegen Grieskirchen

LEONDING. Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart der 1. Faustball Bundesliga, zeigte sich die DSG UKJ Froschberg im Heimspiel gegen die UFG Grieskirchen/Pötting auf allen Positionen stark verbessert. Nach insgesamt 11 abgewehrten Satzbällen und 90 Minuten Spielzeit war der hart erkämpfte 4:2 Sieg perfekt. Damit rücken die Linzer in der Tabelle auf Platz 5 vor.


20170910_Teamfoto_Grieskirchen_43.jpg-Froschberg

Angefeuert von Neo-Coach Bernhard Himmelbauer starteten die Froschberger gut ins Match und spielten auf Augenhöhe mit Grieskirchen, die mit Rekordnationalspieler Dietmar Weiß und Brasilo-Angreifer Joao Fidelis antraten. Das Heimpublikum sah in der ersten vier Sätzen tolle Abwehraktionen auf beiden Seiten und enge Sätze. Bis zum 2:2 Satzausgleich konnte sich kein Team entscheidend absetzen und so musste die Entscheidung nach der 5-minütigen Pause fallen.


An Spannung kaum zu überbieten dann der 5. Satz. Grieskirchen konnte sich früh mit 6:3 absetzen und erspielte sich beim Stand von 10:8 die ersten Satzbälle. Es folgte ein Kraftakt der Froschberg-Fünf die insgesamt 7 Satzbälle der Trattnachtaler abwehren konnten und beim Stand von 14:14 die Nerven behielten. „Wir haben um jeden Ball gekämpft und der Einsatz hat sich dann beim Entscheidungspunkt für uns bezahlt gemacht“, sagt Froschberg Angreifer Martin Pühringer.


Der vielumjubelte 15:14 Satzerfolg war jedoch erst die halbe Miete, denn Grieskirchen spielte weiter auf hohem Niveau und hatte auch im sechsten Durchgang einen Satzball. Wieder behielt Froschberg kühlen Kopf und sicherte sich mit drei Punkten in Folge den ersten Sieg in der Feldbundesliga seit 22 Jahren. „Die Mannschaftsleistung war wirklich stark. Hervorzuheben ist die Nervenstärke von Martin Pühringer, der gefühlt auf jeden Satzball der Grieskirchen mit einem Service-Ass antwortet“, freut sich Froschberg Kapitän Valentin Weber.


In der Tabelle verlassen die Linzer den letzten Tabellenplatz und klettern auf Rang 5. Das erklärte Saisonziel: ein Platz im Meister Play-Off unter den ersten sechs Mannschaften ist nun in greifbarer Nähe. Kommende Woche folgt am Freitag das Duell gegen die direkten Konkurrenten vom TV Enns.


Ergebnis 3. Runde – 1. Herren Bundesliga Feld - Samstag 09. September
DSG UKJ Froschberg – UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting 4:2 (09:11, 11:06, 06:11, 11:09, 15:14, 12:10)